Volkshochschule Frauenfeld Wielsteinstrasse 46 8500 Frauenfeld

 

Archiv Veranstaltungen

Referat wegen Krankheit des Dozenten ausgefallen:

Musiker-/innen des 21. Jahrhunderts und ihre Lebenswirklichkeit

Neue Lebensentwürfe, Karrierevorstellungen und Kompetenzbereiche

 

Referent: Dominik Deuber

Datum: 03.12.2019

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Stadtgarten, Frauenfeld

 

Das Ziel einer Festanstellung in einem Orchester ist für eine/n klassische/n Musiker/in nicht nur aufgrund des Ungleichgewichts von Angebot und Nachfrage mittlerweile oft obsolet geworden. Die Anstellung im Berufsorchester ist heute nur noch eine Möglichkeit unter vielen alternativen Karriere-Entwürfen.  Sogenannte Zick-Zack-Karrieren, wenn sie gut und konsequent verfolgt werden, können zum Alleinstellungsmerkmal jedes und jeder einzelnen werden. Eigeninitiative, Selbstmanagement oder das Übernehmen von Verantwortung für Projekte sind heute feste Werte im Selbstbild vieler Künstler/innen. Der Kurs bietet Einblick in die Lebenswirklichkeit von Musiker/innen des 21. Jahrhunderts und zeigt auf, welche Herausforderungen im aktuellen Markt zu bewältigen sind. 

 

Literatur:

- Rosu, Stefan (2014): Zukunftsstrategien für Orchester, Kompetenzen und Kräfte Mobilisieren. Wiesbaden: Springer Fachmedien

- Seliger, Berthold (2017): Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle. Verlag Matthes & Seitz. Berlin

- Tröndle, Martin (Hg.)(2018), Das Konzert II. Beiträge zum Forschungsfeld der Concert Studies, Transcript-Verlag, Bielefeld

- Waters, Matthew (June 2017), The Orchestral Dream is Dead (www.phantombrass.com), Blog


Beliebte Schweizer Bilderbücher

Kulturgeschichte und private Erinnerungen

 

Referent: Hans ten Doornkaat

Datum: 19.11.2019

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek, Frauenfeld

 

Die illustrierten Geschichten für Kinder sind die heimlichen Longseller der Nation. Sie verbinden Generationen wie kaum ein Medium. Zwischen 1908 und 1968 ist das Angebot für Vorschulkinder noch stark schweizerisch geprägt. 

Schon die Buchtitel „Joggeli, söll go Birrli schüttle“, „Schellen-Ursli“ und „Pitschi“ lösen bei vielen intensive Erinnerungen aus. Aber auch Globi oder das Liederbuch „Chömed Chinde mir wänd singe“ gehören ins kollektive Gedächtnis. Der Vortrag erzählt die Geschichte hinter diesen Geschichten und erläutert die Illustrationen mit kulturhistorischem Blick.


Anna Heer 1863-1918 - Gründerin der Schweizerischen Pflegerinnenschule

Eine Thurgauerin schreibt Pflegegeschichte

Referent: Verena E. Müller

Datum: 05.11.2019

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek, Frauenfeld

 

Der Abend ist der ersten Schweizer Chirurgin und Spitalgründerin Anna Heer gewidmet. Ihr Vater Isaak Heer war aus seiner Heimatgemeinde Märstetten TG ausgewandert und hatte die Oltener Schuhindustrie begründet. Studierende Frauen oder Frauen mit unternehmerischen Visionen waren damals die grosse Ausnahme. 1896 stellte die 33jährige Ärztin am Ersten Schweizer Frauenkongress in Genf ihre Pläne vor: Reform der Pflegeausbildung, Gründung eines eigenen Spitals und Organisation der Pflegefachleute. Das Spital öffnete 1901 in Zürich seine Tore und 1910 schlossen sich die Sektionen Bern und Zürich zum "Schweizerischen Krankenpflegebund" zusammen, den Anna Heer bis 1916 präsidierte. 1963 ehrte die Schweizer Post die Pionierin mit einer Briefmarke. 

Literatur:

- Verena E. Müller: Anna Heer 1863-1918. Gründerin der Schweizerischen Pflegerinnenschule. Wettingen 2019


Geld-Geschichte

Freigeld: alternativ oder komplementär?

Referent: Hans-Jörg Willi

Datum: 22.10.2019

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek, Frauenfeld

Das Geld als Wertspeicher, Tausch- und Zahlungsmittel; Gründe für und gegen den Zins in Religion und Gesellschaft; weltweite Beispiele aus 3'000 Jahren; mit beschrifteter Bilderreihe, erhältlich bei hj.willi@gmx.net.

Literatur:

- Geschichtsbücher und Wikipedia.


Gründung Verein Volkshochschule Frauenfeld 

Datum: Dienstag, 1. Oktober 2019 

Zeit: 19.30 Uhr 

Ort: Rathaus, grosser Bürgersaal, Frauenfeld 

 

Begrüssung und Einleitung durch Anders Stokholm, Präsident Stadt Frauenfeld 

Broschüre „100 Jahre Erwachsenenbildung in Frauenfeld“, Kurzreferat von Prof. Dr. Heribert Küng 

Gründungsversammlung, Leitung Albert Bargetzi, Vorsitz IG Volkshochschule Frauenfeld

Musikalische Umrahmung, Urban Frei und Thomas Förster anschliessend Apéro offeriert von der Stadt Frauenfeld